Kleine Anfrage: Angriffe gegen Geflüchtete

Braunschweig | Die Grünen im Landtag Niedersachsen haben eine Kleine Anfrage (Drucksache 18/8983) zur Zahl der polizeilich registrierten Straftaten gegen Geflüchtete und Geflüchtetenunterkünfte gestellt. Laut Antwort der Landesregierung wurden demnach in der Stadt Braunschweig 2019 und 2020 insgesamt 9 entsprechende Straftaten registriert.

Aufgeführt wird in den Jahren 2019 und 2020 eine Gewalttat: Am 25.7.2019 wurde eine “dunkelhäutigen Familie” rassistisch beleidigt und anschließend eine Körperverletzung durch “Faustschlag ins Gesicht eines Mannes“ begangen. Auch in anderen Landkreisen und Städten aus der Region sind dort entsprechende Vorfälle aufgeführt. So wurde in Wolfenbüttel am 26.8.2019 ein Davidstern an die “Wohnungstür einer muslimischen Familie” gesprüht. Am 16.11.2019 wird in Schöningen aus “einer vierköpfigen Gruppe heraus” vom Balkon mit einer Schreckschusspistole Signalmunition “in Richtung einer Gruppe dunkelhäutiger Personen geschossen”, die “Opfer werden zudem rassistisch beleidigt”.

Hier die Chronologie der aufgeführte Fälle für die Stadt Braunschweig

Die mobile Version verlassen